Besuch bei der Formula Student auf dem Hockenheimring

on August 17, 2016

Vom 8. bis 14. August fanden auf dem Hockenheimring die Formula Student Germany statt. Mit dabei waren auch die beiden von MesH Engineering unterstützten Teams der Universität Stuttgart. In einer internationalen Konkurrenz mit über 100 teilnehmenden Teams belegten das Rennteam den hervorragenden 2. Platz in der Kategorie mit Verbrennungsmotoren und das Greenteam den 3. Platz bei den Rennfahrzeugen mit elektrischen Antrieb.

Bei einem Besuch konnte hautnah das Rennfeeling miterlebt werden. Dabei wurde auch ein Blick in die Boxengasse geworfen und den Teams bei den letzten Vorbereitungen für den abschließenden Endurance Wettbewerb über die Schulter geschaut.

Letzte Vorbereitungen für das Rennen  Letzte Vorbereitungen für das Rennen
Letzte Vorbereitungen für den abschließenden Endurance Wettbewerb

Der Wettbewerb besteht aus vielen Einzelkategorien, dazu gehören neben fahrdynamischen Wertungen wie ein Beschleunigungswettbewerb auch statische Kategorien, bei denen u.a. der Entwicklungsprozess und die Kostenkalkulation von einer Jury bewertet werden.

Rennteam bei deim Endurance Wettbewerb  Greenteam beim Endurance Wettbewerb
Rennteam und Greenteam beim Endurance Wettbewerb

 

Der Höhepunkt des Wettbewerbs ist die abschließende Endurance. Dabei wird auf einem dem Autocross ähnlichen Handlingkurs ein Rennen gegen die Zeit über eine Länge von 22 km gefahren. 

MesH Engineering unterstütz die beiden Teams der Universität Stuttgart, da die teilnehmenden Studenten so bereits während des Studiums praxisnahe Erfahrungen sammeln und ihr theoretisches Wissen aus den Vorlesungen vertiefen können. Dies betrifft neben den Bereichen Entwicklung, Konstruktion und Fertigung auch Teamarbeit, Projektmanagement und Marketing.